* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Freunde
    life0is0fiction
   
    silent-light

    emeraldgreen
    alice7
    - mehr Freunde






Die Stadt ist grau, kalt.

Von meinem warmen Zimmer gehen,

stockend laufen, so wird Alles alt.

Noch taumelnd vor dem Abgrund stehen.

Blätter wehen, Schuhe wechseln,

wissen wir wenn wir fliegen?

Hinten im Garten Träume hächseln.

Auch Engel können nicht immer siegen.

Das Leben dorrt, Menschen brechen,

stehe am Rande doch mittendrin.

Das Grab ist gebaut, der Wärter muss rechen,

eine Krähe verrät wer ich bin.

19.1.07 16:46
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


emeraldgreen / Website (19.1.07 18:07)
auch wenn es so traurig is, das gedicht, es ist wunderschön. aber ich möchte nicht, dass du deine träume hächseln musst. wir schaffen das irgendwie, kriegen das irgendwie hin. du musst unbedingt sagen, wenn ich dir dabei direkt was helfen kann! und wir überlegen uns da was. wir finden eine lösung. träumen hächseln ist nämlich zukunft zersägen. und das darf nicht sein.


life0is0fiction / Website (6.5.07 14:15)
da stimme ich zu
träum4e sind da um gelebt zu werden und nicht um sie ungeträumt nieder zu schneiden

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung