* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Freunde
    life0is0fiction
   
    silent-light

    emeraldgreen
    alice7
    - mehr Freunde






Spieglein, Spieglein an der Wand...

Wenn kein Spiegel zur Hand ist, so sieh ins Wasser dort. Oder ins Glas der Fenster. Und, was siehst du nun?

Zwei Augen. Starrend vor Furcht. Nervös zuckend. Schwarzumranded. Die Haare hängen ins Gesicht. Zitternd vor Kälte. Der Kragen des Pullovers reckt sich gierig am Hals empor das fahle Gesicht zu verschlucken.

Wünscht du dir die Augen vor der Wahrheit zu verschließen? Wünscht du dir dein Spiegelbild zu verlieren?

Das kannst du. Auf ganz leichte und humane Weise ist es dir ermöglicht dich selbst zu verkaufen und verlieren. Sieh in den Spiegel. Und, was siehst du nun?

Weiße Leere, Nebel, ein grauer Schatten an der unverputzten Wand. Nun seist du frei. Was siehst du nun? Du gehst wohl auf die Knie vor deinem neuen Ebenbild. Bettle um deine Seele.

5.7.07 18:13
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


life0is0fiction / Website (15.7.07 13:27)
woa..
der text is ungleublich schön....
iwer mal ein bisschenn nachdenken!
hdl


silent_light / Website (18.10.07 18:50)
da kann ich nur zustimmen...
bin jetzt erstmal wieder ne zeitlang in gedanken... echt gut geschrieben...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung